Digitale Funk-Alarmanlage Daitem SP

80 Linien, 2-Frequenz-Verfahren TwinBand®

 

Daitem SP - Arbeitsweise und technische Daten

Absolut drahtlos
Die Geräte der Funk-Alarmanlage kommunizieren mit codierten Funk-Signalen
auf besonderen Frequenzen.
Jedes einzelne Produkt arbeitet batterieversorgt und ohne Netzanschluss.
Durch die entfallende Kabelverlegung ist das System schnell und sauber zu installieren, jederzeit erweiterbar und flexibel.
Das System wird mit professionellen Lithium-Batterien betrieben, deren
durchschnittliche Lebensdauer bei normalem Hausgebrauch 5 Jahre beträgt.

Die "sprechende" Zentrale
Trotz einer Vielzahl von Funktionen bleibt die Alarmanlage verblüffend übersichtlich.
Durch die Sprachausgabe können Sie das System leicht bedienen.
Die "sprechende" Zentrale quittiert Ihnen akustisch die Ein-/Ausbefehle.
Wird ein Alarm ausgelöst, teilt die Sprachmeldung den dafür verantwortlichen Gefahrenmelder mit. Daitem SP erinnert Sie sogar beim Weggehen optisch und akustisch an eventuell offenstehende Fenster oder Türen.
Ein System, das auf Sie aufpasst - rund um die Uhr!

Jederzeit erreichbar

Sie können Ihre Zentrale jederzeit anrufen, um den Zustand Ihres
Alarmsystems sowie Alarmmeldungen abzufragen. Selbst Ein- bzw.
Ausbefehle kann die Zentrale über
das integrierte Telefonwählgerät annehmen. Außerdem können Sie die Telefonnummer Ihrer Notfall-Kontaktperson jederzeit ändern bzw. neu eingeben.

Absolut zuverlässig
Daitem ist gegen Störungs- und Sabotageversuche gewappnet. Weder
unbefugt gesendete Funksignale noch der Versuch, die Geräte zu
beschädigen oder abzureissen, können Daitem etwas anhaben.

Im Fall der Fälle - Die Alarmierung

Bei erkannter Gefahr, wie Einbruch oder beginnendem Brand,
alarmieren die Sirenen akustisch (und optisch) die Umgebung.
Auf Wunsch wird vom Einbrecher unbemerkt der sogenannte
"Stille Alarm" an ein Bewachungsunternehmen weitergeleitet. Dort werden sofort die notwendigen Schritte veranlasst. Über die Sprachausgabe des Telefonwählgerätes können auch wahlweise Nachbarn oder Freunde informiert werden.

Sicherheit rundum - So funktioniert´s
Bei der Konzeption von Daitem SP wurden grosszügige Wohnsituationen
zugrundegelegt. Bis zu 80 Melder können im System integriert werden.
Diese Gefahrenmelder überwachen Fenster, Türen und Innenräume und
melden unbefugtes Öffnen oder Betreten umgehend an die Zentrale.
Die Zentrale registriert alle Meldungen und löst im Ernstfall den Alarm aus.
Bedient wird das Alarmsystem durch Handsender, Code-Einrichtung und
Schloss-Sender.


Anwendungsbeispiel

● Daitem überwacht Ihre Räume. Tag und Nacht.
Egal, ob Sie zu Hause sind oder nicht.
● Um Ihnen vollständigen Schutz zu bieten, erfüllt das Daitem-System drei
wesentliche Aufgaben:

Die Detektion: Die Melder erkennen einen Eindringling sofort und geben in
diesem Fall ein Funksignal zur Alarmzentrale. Daitem bietet Ihnen nicht nur die richtigen Melder zur Erkennung eines Einbruchs an, sondern auch solche, die Sie vor Gefahren im Haushalt schützen.
Die Auswertung der Informationen: Die Alarmzentrale empfängt die Informationen der Melder und gibt sie z. B. an die Sirene weiter. Übrigens verfügt die Alarmzentrale bereits über eine eingebaute, lautstarke Sirene!
Die Alarmierung: Sirene oder Telefonwählgerät empfangen die Befehle der
Zentrale und alarmieren laut und/oder still. per Telefon kann jederzeit Hilfe
herbeigeholt werden: Entweder Sie selbst, Nachbarn oder Freunde.
Aber auch professionelle Mitarbeiter eines Bewachungsunternehmens sind innerhalb kürzester Zeit erreichbar und wissen, was im Ernstfall zu tun ist.

● Ein Massanzug: Wir ermitteln anhand Ihres individuellen Bedarfs welche Funktionen Ihre Alarmanlage haben soll und welche Geräte dafür auszuwählen sind.

Daitem passt sich an Sie an
Auf Ihren Wunsch werden bis zu 4 Bereiche festgelegt, die unabhängig
voneinander überwacht werden können. Mit der Zentrale aus der Produktpalette Daitem SP können Sie je nach Bedarf die gesamten oder nur einen Teil Ihrer Räume überwachen.
4 Scharfschaltbereiche garantieren Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität, Sicherheit und Bewegungsfreiheit - Daitem macht´s möglich!

TwinBand® - Absolut zuverlässige Funk-Übertragung
Bei dem patentierten Verfahren TwinBand® erfolgt die FunkÜbertragung zeitgleich in zwei verschiedenen Frequenzbändern: im 433- und 868-MHz-Band.
Die Übertragung ist deshalb so sicher, da bei einer kurzzeitigen Störung eines Bandes die Übertragung im anderen freien Band erfolgt. Es ist äusserst unwahrscheinlich, dass zwei so weit auseinander liegende Frequenzbänder gleichzeitig gestört werden. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, werden jedoch zusätzlich in jedem Frequenzband zwei unterschiedliche Frequenzen gewählt.
Damit werden bei der Funk-Übertragung 4 Frequenzen genutzt.
Falls alle 4 Frequenzen gleichzeitig gestört sein sollten, kann v
on einem
Manipulationsversuch ausgegangen werden, der sofort von der Zentrale
registriert wird und zur Alarmauslösung führt.



Die Antennen werden hier
aussenliegend gezeigt.
Bei den echten Produkten liegen
sie aus technologischen
und ästhetischen Gründen innen.



● Jedes Signal wird codiert auf zwei Frequenzen gleichzeitig gesendet.
Damit ist die Alarmanlage praktisch resistent gegen jegliche Störungen oder
Sabotageversuche.
● Das 2-Frequenz-Verfahren gewährleistet die doppelte Übertragungssicherheit im Vergleich zu herkömmlichen Funksystemen - eine revolutionierende Entwicklung zum Schutz von Besitz und Personen.
● Falls zwei Störungen gleichzeitig auf beiden Frequenzen wirken sollten, wird umgehend Sabotagealarm ausgelöst.

Übrigens entsteht keinerlei gesundheitsschädliche Strahlung beim Betrieb des Systems Daitem SP, da die Sendeleistung bei allen Geräten äußerst gering (um 10 mW) ist und von kurzer Dauer. (Zum Vergleich: Schnurlose Telefone senden während der gesamten Gesprächsdauer konstant mit ca. 100 mW.)

Daitem SP - Die Absolut drahtlose Alarmanlage –
exklusive Sicherheit für Sie

Die Konzeption der Daitem SP basiert auf der Funk-Technologie, auf die sich auch Spezialisten bei Polizei, Telekommunikation, Raum- und Luftfahrt verlassen.
Durch diese Technik können die Geräte schnell und sauber installiert werden - ideal für die unkomplizierte und dennoch zuverlässige Absicherung von privaten Anwesen und Gewerbeobjekten.


Die Vorteile auf einen Blick
  • ● Absolut drahtloses System - keine Kabelverlegung - kein 220V-Netzanschluss,
    Mitnahme bei Umzug

    ● 5 Jahre Batteriebetrieb bei normalem Hausgebrauch
  • ● Mikroprozessorgesteuerte Alarmzentrale mit eingebauter Innensirene,
    einfacher Bedienung und Sprachausgabe
  • ● 4 - Bereich - Betrieb
  • ● Bis zu 80 Melder sind einzulernen
  • ● Ein / Aus - Schalten nach Wunsch mit Funk - Fernbedienung,
    Codetastatur oder Chipschlüssel
  • ● Jederzeit erweiterbar mit Infrarotmeldern, Tür/Fenster-Öffnungsmeldern, Rauchmeldern, Funk-Innen+ Aussensirenen, Telefonwählgerät, Haustechn. Melder u.s.w.
  • ● Zuverlässige Funkübertragung mit neuester Technologie
Daitem SP - Steuerung - Die Zentrale



331-21: Zentrale mit Sirene, vorbereitet für Telefonwählgerät

Die Zentrale mit Sirene (vorbereitet für Telefonwählgerät) ist das Herzstück
des Alarmsystems. Sie überwacht ständig den Zustand aller Geräte des Systems und enthält eine laute Sirene mit 115 dB (A). Die Daitem SP ist bestens geeignet für den Schutz von grösseren Privat- sowie Gewerbeobjekten. In die Zentrale kann optional das Telefonwählgerät-Interface 490-21 eingesetzt werden.
Dieses setzt Alarmmeldungen gezielt über Telefon ab (Kontaktpersonen oder Bewachungsunternehmen) und ermöglicht ausserdem die telefonische
Fernbedienung sowie eine flexible Wartung.

  • 3 Schutzarten: Einbruch, Personenschutz, Brand und technische Risiken
  • Mikroprozessorgesteuerte Alarmzentrale mit eingebauter Innensirene, Lautstärke: 115 dB (A)/1m
  • Programmierbar über eingebaute Tastatur oder komfortable Transload-Software (optional)
  • Ständige Überwachung aller Geräte
  • Leicht verständliche Bedienung durch kombinierte Signal- und Sprachausgabe
  • Bedienung über Handsender, Code-Einrichtung und Schloss-Sender
  • Einbindung von bis zu 80 Gefahrenmeldern, max. 10 Bedienelemente, max. 10 Alarmgeber, 10 Funk-Verstärker oder Kanalempfänger - Identifizierung der Melder über Unikat-Code
  • Aufteilung des System in 4 unabhängige Überwachungsbereiche
  • Bei besonderen Gegebenheiten kann ein Funk-Verstärker eingesetzt werden.
  • Lithiumbatterie, Batterielebensdauer 5 Jahre (bei normalem Hausgebrauch)
  • Alarmerfassung durch Bewegungsmelder und Öffnungskontakte für
    Fenster + Türen, Rauchmelder, Elektronische Glasbruchmelder, u.s.w.
  • Zusätzliche Alarmierung durch optionales Telefonwählgerät für Alarm
    über analoge Telefonleitung für Privat (Sprache) oder an
    Wachdienstzentrale (Digitalprotokoll),
  • Zusätzliche Alarmierung durch optionale Aussensirene mit Blitzlicht,
    - Sirenendauer 90 Sek. - Blitzdauer bis zu 15 Min.
  • Alle Komponenten arbeiten mit Funk und Batteriebetrieb
  • Entfernung der Zentrale zu den Meldern bis zu 40 Meter im
    Innenbereich
  • Einzelmelderkennung, Fenster/Tür - Offen - Meldung.
  • Personalisierung der Einbruchmelder per Sprache (max. 20)
  • Programmierbare Bedientasten
  • Speicher der 500 letzten Ereignisse mit Datum und Uhrzeit
  • 2 verdrahtete Eingänge, Sabotage-Eingang
  • Sabotageüberwachung auf Öffnen oder Abreissen
  • Masse (H x B x T): 245 x 330 x 68 mm
  • Betriebstemperatur: -5°C bis +55°C

490-21: Telefonwählgerät-Interface zur Zentrale 331-21
mit Sprachausgabe und Telim - Protokoll



In die Zentrale 331-21 kann optional das Telefonwählgerät-Interface 490-21
eingesetzt werden. Dieses setzt Alarmmeldungen vom Einbrecher unbemerkt über das Telefon ab (Kontaktpersonen oder Bewachungsunternehmen).
Ausserdem ermöglicht es die telefonische Fernbedienung sowie eine flexible Wartung.

  • Für analogen Telefonanschluss (TAE)
  • Sprachübertragung an private Teilnehmer
  • Digitales Protokoll (Telim, Contact ID) an Interventionsdienste
  • Routineruf 10 Min. bis 30 Tage
  • 8 Rufnummern in 3 Gruppen
  • Infoanruf möglich
  • Sabotageüberwachung der Telefonleitung
442-29: GSM Telefonwählgerät mit Sprachausgabe, 12V Anschluss
und Kabel zur Zentrale, Standard SIM Karte

Das GSM-Telefonwählgerät ermöglicht das Absetzen einer Alarmmeldung
über das GSM-Telefonnetz. Es kann allein oder als Erweiterung zu einem
Telefonwählgerät-Interface installiert werden, welches das normale
Festnetz nutzt.

Um noch mehr Unabhängigkeit vom Festnetz zu bieten, entwickelte
Daitem gleich drei verschiedene GSM-Telefonwählgeräte.
Damit können Meldungen auch aus entlegenen Objekten, z. B. Bauwagen, Booten oder Jagdhütten, übertragen werden.
Das 442-29 GSM-Telefonwählgerät von Daitem lässt sich direkt an die
Alarmzentrale SP anschliessen. Die Stromversorgung erfolgt über einen externen 12 V Anschluss.

  • Übertragungs-Modi wählbar (Sprache, SMS, Contact ID)
  • 9 Rufnummern
  • Fünfmaliges Anwählen von bis zu 5 Rufnummern bis zur Anrufquittierung
  • 5 wählbare Sprachen
  • Sabotageschutz gegen Öffnen
  • Programmierbarer Routine-Anruf
  • Betriebstemperatur: 0 bis +55° C
  • Masse (L x B x H): 253 x 53 x 195 mm.
450-29: GSM Telefonwählgerät mit Sprachausgabe, Batteriebetrieben und Kabel zur Zentrale, Standard SIM Karte
  • Gleiche Eigenschaften wie 442-29
  • Jedoch:
    • Die Stromversorgung des GSM-Telefonwählgeräts erfolgt netzunabhängig über Batterien (Batterie-Betriebszeit 5 Jahre).

470-29: GSM Telefonwählgerät mit Sprachausgabe, Batteriebetrieben und Funk zur Zentrale, Standard SIM Karte
  • • Gleiche Eigenschaften wie 442-29
  • Jedoch:
    • Das GSM-Telefonwählgerät wird via Funk (Multi-Protokoll, überwacht) mit der Alarmzentrale SP verbunden.
    • Die Stromversorgung des GSM-Telefonwählgeräts erfolgt netzunabhängig über Batterien (Batterie-Betriebszeit 5 Jahre).


Daitem SP - Detektion - Die Bewegungsmelder


171-21: IR-Bewegungsmelder PIR Raum 12m, 90° mit Brand- u.
Frostmeldefunktion



Der Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder erfasst sich bewegende Temperaturfelder im Raum und erkennt auf diese Weise Personen im überwachten Bereich. Zusätzlich registriert er ungewöhnlichen Temperaturanstieg (Feuer) bzw. -abfall (Frost).
Je nach Ereignis (Einbruch, Brand bzw. Frost) werden dann unterschiedliche
Meldungen übertragen.
  • • Überwachungsbereich 12 m, 90°
  • • oder Vorhanglinse 12m/1°
  • • Erkennen eines Temperaturanstieges, z. B. durch Feuer
  • • Frostmelderfunktion
  • • Differenzierte Übertragung der Meldungen Einbruch bzw. Brand
  • • Masse (H x B x T): 125 x 75 x 65 mm
172-21: IR-Bewegungsmelder PIR Strecke 22m, 12° mit Brand-
u. Frostmeldefunktion
  • • Gleiche Eigenschaften wie 171-21
  • Jedoch:
    • Mit Streckenlinse, Überwachungsbereich 22m, 12°
173-21 IR-Bewegungsmelder PIR Vorhang 12m, 8° mit Brand-
u. Frostmeldefunktion
  • • Gleiche Eigenschaften wie 171-21
  • Jedoch:
    • Mit Vorhanglinse, Überwachungsbereich 12m, 8°
174-21 Tierimmun-IR-Bewegungsmelder PIR Raum 12m, 90° mit Brand- u. Frostmeldefunktion

Der Bewegungsmelder gewährleistet die Überwachung des
Innenbereichs von Wohnhäusern. Er unterscheidet dabei zwischen einem Menschen und einem Haustier (Hund, Katze - bis 12 kg).
Zusätzlich registriert er ungewöhnlichen Temperaturanstieg (Feuer) bzw. -abfall (Frost). Je nach Ereignis (Einbruch, Brand bzw. Frost) werden dann unterschiedliche Meldungen übertragen.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 171-21
  • Jedoch:
    • Haustiere bis 12 kg (fellabhängig bis 25kg) werden bei der
    Detektion ausgeblendet

121-21 Dual-Bewegungsmelder IR/Radar Raum 12m, 90° mit Brand- u.
Frostmeldefunktion


Der Dual-Bewegungsmelder arbeitet gleichzeitig mit 2 Detektionstechniken
(Infrarot und Radar). Hierdurch bietet er eine zuverlässige Überwachung von Räumen, in welchen die Detektion erschwert wird (z. B. Freuchtraum). Zusätzlich registriert er ungewöhnlichen Temperaturanstieg (Feuer) bzw. -abfall (Frost). Je nach Ereignis (Einbruch, Brand bzw. Frost) werden dann unterschiedliche Meldungen übertragen.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 171-21
  • Jedoch:
    • Radar-Detektion bestätigt Infrarot-Detektion

271-21 Kontaktsender mini, weiss

D
Der Kontaktsender überwacht Fenster, Türen, Rolläden und andere Öffnungen.
Über Magnetkontakte wird jede Veränderung des Normalzustandes
(Öffnen oder Schliessen) festgestellt und Alarm ausgelöst.
Auch Glasbruchsensoren zur Durchbruchüberwachung sind anschliessbar.
  • • Magnet-Reed-Kontakt (Typ ILS)
  • • Klemmenleiste für den Anschluss von externen Sensoren wie:
    - Fadenzugmelder
    - Piezo-Glasbruchmelder
    - Erschütterungskontakte
    - Trittmatten.
    - Sonstige spezielle Kontakte/Melder (potentialfrei).
  • • Masse (H x B x T): 135 x 26 x 30 mm

272-21 Kontaktsender mini, braun

  • • Gleiche Eigenschaften wie 271-21
  • Jedoch:
    • Gehäusefarbe in braun

221-21 Technikmelder innen zur Überwachung von
haustechnischen Geräten, weiss


Der Technikmelder wird zur Überwachung von haustechnischen Geräten, wie z. B. Kühltruhen, Wasser etc. eingesetzt.
  • • 1 integrierter Magnetkontakt
  • • 1 Anschlussklemme für externe Magnetkontakte
  • • Max. 5 externe Magnetkontakte:
    - MRK (auch für grosse Abstände)
    - Fadenzugmelder
    - Piezo-Glasbruchmelder
    - Erschütterungskontakte
    - Trittmatten
    - sonstige spezielle Kontakte/Melder (potentialfrei)
  • • Test-Taste für Batterie- und Gehtest sowie Funkverbindung
  • • Masse (H x B x T): 165 x 36 x 34 mm

230-21 Technikmelder aussen (IP55) zur Überwachung von haustechnischen Geräten, weiss

  • • Gleiche Eigenschaften wie 221-21
  • Jedoch:
    • Nach Schutzart IP55 für den Aussenbereich geeignet
150-21 Rauchmelder optisch, weiss
Der Rauchmelder erkennt lebensgefährlichen Brandrauch bereits im
Frühstadium und schlägt sofort Alarm. Optimaler Einsatz auch in den
gefährdeten Räumen möglich, da keine Kabel verlegt werden müssen.
  • • Optischer Streulicht-Rauchmelder
  • • 40 m² Überwachungsbereich
  • • Integrierte Sirene mit unterschiedlichen Signalen:
    - 93 dB(A) bei Rauchdetektion
    - 70 dB(A) bei Batteriestörung oder Störung des Detektionskopfes
  • • LED aussen 1 x /min im Normalbetrieb, schnelles Aufblitzen bei Detektion
  • • LED innen für Batteriezustand und Programmierhilfe
  • • Test-Taste zum Überprüfen des Detektionskopfes
  • • Programmiertaste auch zur Überprüfen der Funkverbindung
  • • Betriebstemperatur: 0°C bis +55°C
  • • Masse: Ø 120 mm, Höhe 50 mm
Daitem SP - Einrichtung - Die Bedienelemente

612-21: Handsender 2 Tasten, anthrazit, für den Schlüsselbund

Zum Ein- und Ausschalten des Alarmsystems im oder ausserhalb des
überwachten Bereichs.
  • • Handsender mit 2 Funktionen
  • • Zum einfachen Ein-/Ausschalten

614-21: Handsender 4 Tasten, anthrazit, für den Schlüsselbund


Zum Ein- und Ausschalten des Alarmsystems im oder ausserhalb des
überwachten Bereichs.
Über die Notruf-Taste kann unabhängig vom Zustand des Alarmsystems
jederzeit ein Notruf ausgelöst werden.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 612-21
  • Zusätzlich:
    • Mit Notruf-Taste (immer aktiv)

608-21: Handsender 4 Tasten, 8 Funktionen, anthrazit


Zum Ein- und Ausschalten des Alarmsystems im oder außerhalb des
überwachten Bereichs.
Über die programmierbaren Tasten kann z. B. ein Notruf (laut oder still)
abgesetzt oder eine Beleuchtung angesteuert werden.
Die 4 Tasten lassen sich mit 8 Funktionen frei belegen.
  • • Handsender mit 4 Funktionen
  • • Zum einfachen Ein-/Ausschalten
  • • Mit Notruf-Taste (immer aktiv)
  • • Mit frei programmierbaren Funktion (z.B. Beleuchtung)

626-21: Fernbedienpanel Tasten beleuchtet (helligkaitsabhängig), sand


Bei der Code-Einrichtung wird eine individuelle Tastenkombination eingegeben, um das Sicherheitssystem ein- bzw. auszuschalten. Zusätzlich sind weitere Einrichtungen
(Tor, Beleuchtung, Türöffner) über spezielle Funkempfänger bedienbar.
Insgesamt stehen ein Hauptcode und vier Nebencodes zur Verfügung.
Der Benutzer kann die Codes jederzeit ändern, was die Sicherheit des Systems noch erhöht.
Besonders angenehme Bedienung durch helligkeitsabhängig
beleuchtete Tasten.
  • • 1 Haupt-Code für den Anlagenbetreiber
  • • 4 Neben-Codes für gelegentliche Nutzer
  • • 1 Errichter-Code
  • • Schutzart: IP54
  • • Masse (H x B x T): 145 x 85 x 35 mm

646-21: Fernbedienpanel Tasten beleuchtet, mit Rückmeldung, sand


Die Code-Einrichtung mit Rückmeldung 646-21 ermöglicht neben dem
Bedienen des Systems auch das optische Abfragen des Systemzustandes.
Nach Bedienung oder Abfrage wird der Zustand über 7 LED´s angezeigt.
Diese Funktion ist besonders dann hilfreich, wenn die Zentrale zu weit
entfernt ist, um die Sprachmeldung zu hören.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 626-21
  • • Zusätzlich: LED-Anzeige bei:
    - Aktivierung der Bereiche
    - Offenen Kontakten (Tür oder Fenster)
    - Störungen
    - Alarmmeldungen
  • • Masse (H x B x T): 210 x 85 x 40 mm

662-21: Fernbedienpanel Tasten beleuchtet, mit Sprachausgabe und
Chipschlüssel-Steuerung (Transponder)
sa

nd

Bei der Code-Einrichtung mit Sprachausgabe und Transponderfunktion 662-21 wird jeder Befehl über die Code-Einrichtung per Sprache bestätigt
(besonders praktisch, wenn die Quittierung der Zentrale aufgrund
der Entfernung nicht zu hören ist); auch Systemzustand
und Alarmmeldungen werden akustisch mitgeteilt.
Über den Transponder (Chipschlüssel) kann die Anlage schnell und einfach
bedient werden (berührungslos, ohne Code-Eingabe).
  • • Gleiche Eigenschaften wie 626-21
  • Jedoch:
    • 8 statt 4 Nebencodes für gelegentliche Benutzer
  • Zusätzlich:
    • Bis zu 24 Transponder sind einsetzbar
  • Zusätzlich: Sprachausgabe für:
    - Systemzustand
    - Aktivierung der Bereiche
    - Offene Kontakte (Tür oder Fenster)
    - Störungen
    - Alarmmeldungen
  • • Masse (H x B x T): 210 x 85 x 40 mm

666-21: Fernbedienpanel Tasten beleuchtet, mit Sprachausgabe und
IR-Bewegungsmelder, sand

Die Code-Einrichtung 666-21 bietet dieselben Funktionen inkl. Sprachausgabe wie die 662-21, ausser dem Chipschlüssel.
Darüber hinaus besitzt die Code-Einrichtung auf der Vorderseite einen
Bewegungsmelder, der eine sich annähernde Person erkennt.
Man unterscheidet zwischen einem nahen und einem entfernten Detektionsbereich.
Je nach Systemstatus wird die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur aktiviert, per Sprache der Zustand gemeldet, oder ein Voralarm signalisiert.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 662-21
  • Jedoch:
    • keine Chipschlüssel-Steuerung (Transponder)
    • stattdessen: 32 Nebencodes für gelegentliche Benutzer
  • • Zusätzlich: Infrarot-Bewegungsmelder für 2 Detektionsbereiche:
    - nahe Detektion
    - entfernte Detektion
  • Masse (H x B x T): 210 x 85 x 40 mm

Daitem SP - Alarmierung - Die Sirenen

401-21: Sirene zur Aussen- oder Innenmontage, kabellos


Die Sirene wird im gut sichtbaren Aussenbereich angebracht, um dort zunächst potentielle Einbrecher abzuschrecken. Im Ernstfall verjagt die Sirene durch ihre Lautstärke den Eindringling und informiert die Nachbarschaft. Ausgelöst wird die Sirene über die Alarmzentrale oder über die Notruf-Taste des Handsenders.
  • • Lautstärke: 115 dB (A)/1 m
  • • Masse (H x B x T): 245 x 247 x 102 mm

422-21: Sirene mit Blitzlampe zur Aussen- oder Innenmontage, kabellos


Bei der Sirene 422-21 kann durch die auffällige rote Blitzlampe der Alarm auch optisch sofort lokalisiert werden, z.B. durch die Nachbarschaft.
  • • Gleiche Eigenschaften wie 401-21
  • • Zusätzlich:
    - Blitzlicht (rot)
  • • Masse (H x B x T): 245 x 247 x 102 mm

----------------------------------

Konfortable Aktivierung der Anlage mit dem Chipschlüssel (Transponder)


Der Daitem-Handsender zum Bedienen Ihrer Alarmanlage. Mit Notruf-Taste.



Lithiumbatterien: Sicher, zuverlässig und ausdauernd bis zu 5 Jahre bei normalem Gebrauch


Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Mail oder einen Anruf.