Fragen und Antworten zu Daitem Alarmanlagen


I. Warum überhaupt vorbeugen?

Schützen Sie sich davor: Laut der "Polizeilichen Kriminalstatistik wurden über ein Drittel aller Einbrüche aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen erfolglos abgebrochen.
Denn, auch wenn Sie versichert sind, ideelle Werte, wie Erbstücke, Fotoalben, etc. oder wichtige Geschäftsunterlagen kann Ihnen mit Geld niemand ersetzen.

Auch vor Brandgefahr sollten Sie sich schützen: Über 5000 Brandverletzte und ca. 5,5 Mrd. EUR Brandschäden pro Jahr sprechen für sich.
Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht.
Schützen Sie sich, bevor es zu spät ist - mit DAITEM Sicherheits- Technik!

II. Vorteile einer Funk-Alarmanlage gegenüber einer verkabelten
Alarmanlage?

Schnelle, saubere Installation
Wirksamkeit: Jedes Gerät ist autonom und wird einfach dort installiert, wo man es braucht. Ihre Räume bleiben unversehrt (keine bzw. minimale Kabelverlegung) Wer umzieht, kann DAITEM einfach mitnehmen Spätere Nachrüstungen sind absolut unproblematisch DAITEM lässt sich besonders leicht und benutzerfreundlich bedienen


III. Wie wird die DAITEM Funk-Alarmanlage mit Strom versorgt?

Alle DAITEM-Geräte werden mit hochleistungsfähigen, professionellen
Lithium- oder Alkaline-Batterien versorgt.
Die Batterielebensdauer liegt (je nach System) zwischen 1 und 5 Jahren.


IV. Können andere Funksignale die DAITEM-Geräte stören?

Dank der innovativ eingesetzten Funk-Technik ist eine Störung durch andere Funk-Geräte praktisch ausgeschlossen.

Grund: Funk-Telefone zum Beispiel arbeiten auf anderen Frequenzbändern als DAITEM: C-Netz: 450 MHz, D-Netz (auch Handy): 800
- 900 MHz, E-Netz (Handy): 1,8 GHz.

Auch Störungen durch benachbarte Anlagen sind so gut wie nicht existent, denn: Jede Anlage ist individuell codiert, um sie von anderen zu unterscheiden. Es stehen über tausend Codierungsmöglichkeiten zur Verfügung, so dass gegenseitige Beeinflussungen nahezu ausgeschlossen sind.

V. Sind die DAITEM Funk-Alarmanlagen leicht zu bedienen?

Ja! Sie können zwischen verschiedenen Geräten wählen:

Der tragbare Handsender ermöglicht das fernbediente Ein- und Ausschalten Ihrer Alarmanlage einfach per Knopfdruck Der Schloss-Sender koppelt das Ein- und Ausschalten der Alarmanlage mit dem Auf- und Zuschließen der Eingangstür im Handumdrehen Bei der Code-Einrichtung wird über eine individuelle Tastenkombination die Alarmanlage ein- bzw. ausgeschaltet.
Sie können den Code jederzeit ändern, was zu einer besonders hohen Sicherheit führt.
Die Code-Einrichtung wird direkt innen oder außen neben der Eingangstür angebracht.


VI. Kann man sich im Haus aufhalten, wenn DAITEM eingeschaltet ist?

Ja, denn DAITEM-Alarmanlagen denken mit.
Ihr Facherrichter wird die Geräte so programmieren, dass DAITEM zum Beispiel das Erdgeschoss überwacht, während Sie sich im ersten Stock aufhalten.
Oder DAITEM überwacht Fenster und Türen, so dass Sie sich in allen Innenräumen sicher fühlen können.


VII. Was passiert, wenn ich meinen Handsender verliere?

Gehen Sie mit dem Handsender so sorgfältig um wie mit Ihrem Haustürschlüssel!
Bei Verlust kann zwar niemand Ihren persönlichen Anlagencode entschlüsseln, trotzdem sollten Sie Ihren Facherrichter vorsorglich bitten, die Codierung zu ändern.
Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich außerdem immer mindestens zwei Handsender besitzen, um im Notfall - wenn z. B. ein Handsender gerade nicht auffindbar ist - noch einen Weiteren zu haben. Natürlich können Sie jederzeit zusätzliche Handsender anschaffen.


VIII. Sind die Geräte sabotagegeschützt?

Ja, alle Geräte sind gegen Sabotage geschützt.

Beim unbefugten Versuch den Deckel zu öffnen oder das Gerät von der Wand zu reißen, wird sofort Alarm ausgelöst.
Auch beim Versuch die Antennen abzuschneiden, wird durch die Zentrale Alarm ausgelöst.


IX. Was muss ich beim Kauf wissen?

Kaufen Sie nur qualitativ hochwertige Produkte, die offiziell zugelassen und geprüft sind.
Nehmen Sie sich Zeit für eine ausführliche seriöse Beratung. Stellen Sie sicher, dass man auch nach dem Kauf für Sie da ist.


X. Was bedeutet "zugelassen nach VSÖ-Klasse GS"?

Der VSÖ ist ein neutral zusammengesetzter Verband von Sicherheitsunternehmen aus den Bereichen Sicherheitsdienstleistung sowie elektronische und mechanische Sicherheitstechnik.

Unter Mitwirkung der Exekutive, der Versicherungswirtschaft, der Wissenschaft, staatlich geprüfter Zivilingenieure etc. gewährleistet er die Qualität von Sicherheitseinrichtungen. GS steht dabei für Gewerbestandard.


XI. Welche Garantieleistungen gibt es?

Die gesetzliche Gewährleistung beträgt 2 Jahre. Wenn Sie einen Wartungsvertrag mit Ihrem Facherrichter abschließen, können Sie die Gerätegarantie auf volle 3 Jahre verlängern.


XII. Entstehen gesundheitsschädliche Strahlen von DAITEM Funk-
Alarmanlagen?

Nein, da die Sendeleistung bei allen Geräten äußerst gering (um 10
mW) und nur von kurzer Dauer ist. Zum Vergleich: Schnurlose Telefone senden während der gesamten Gesprächsdauer konstant mit ca. 100 mW.

 

Einsatzbereiche Funk-Alarmsystem

DAITEM SP
Wohnhäuser, Villen, Kleingewerbe
o Besonders komfortable Bedienung mit Sprachausgabe
o Bis zu 80 Funk-Rauchmelder bzw. -Gefahrenmelder anschließbar
o Unterteilung in 4 Bereiche möglich
o Fernwartung möglich

DAITEM D14000
Wohnhäuser, Villen, Kleingewerbe
o Besonders komfortable Bedienung mit Sprachausgabe

DAITEM DP1000
Appartements, Wohnungen, Wohnhäuser
o Kostengünstiges Alarmsystem

GSM-TWG
Boote, Bauwagen, Jagdhütten
o 8 Eingänge mit Anschlussklemmen

DAITEM - SECAL

D24000 VdS B
Gehobene Privat- bzw. Gewerbeobjekte, öffentliche Gebäude
o VdS Klasse B-Zulassung
o 8 Scharfschaltbereiche
o Hybridzentrale zur Verwaltung von Funk- und verdrahteten Meldern

D-Control
Wohnhäuser, Villen, Gewerbe
o Anschluss von verdrahteten Komponenten möglich

Funk-Interface
Zur Erweiterung vorhandener Draht-Alarmzentralen
o Bis zu 40 Funk-Rauchmelder bzw. -Gefahrenmelder anschließbar

D-Compact
Appartements, Wohnungen
o Kompaktanlage mit integriertem Bewegungsmelder